Das Brombeerzimmer

von Anne Töpfer

rezension

Marmelade kochen ist eine der großen Leidenschaften von Nora. Mit ausgefallenen Marmeladen überrascht sie ihren Ehemann Julian immer wieder. Doch ein Schicksalsschlag beendet diese harmonische und liebevolle Ehe. Julian stirbt, und für Nora bricht ihre Welt zusammen.

Ein Jahr nach seinem Tod findet sie einen Brief von Julians Großtante Klara, von der Nora nicht wusste, dass es sie überhaupt gibt. Auch Klara kocht gerne Marmelade und hat schon die eine oder andere Köstlichkeit kreiert. Julian wollte Nora mit einem Rezept für Brombeermarmelade nach Art von Klara überraschen. Kostproben dieser Marmelade hatte Klara ihm auch zukommen lassen. Nora öffnet diese und ist vom Geschmack überwältigt.

Sie möchte Klara kennenlernen und fährt in das kleine Dorf in die Vorpommersche Boddenlandschaft. Dort freundet sich Nora nicht nur mit Klara, sondern auch mit der jungen Mandy an. Die Erlebnisse mit den Menschen im Dorf helfen Nora, die Trauer um Julian zu verarbeiten.

Anne Töpfer hat mit „Das Brombeerzimmer“ eine gefühlvolle Geschichte geschrieben. Noras schwerer Verlust kommt emotional beim Leser an. Auch ihre Freundschaften zu ihrer besten Freundin Katharina und Mandy werden gut beschrieben. Nora findet Stück für Stück – Marmelade für Marmelade – wieder zurück ins Leben und kann eines Tages auch wieder für eine neue Liebe offen sein.

Die Geschichte des Familiengeheimnisses um Klara steht nicht im Mittelpunkt dieses Romans. Wird aber am Ende des Buches kurz und bündig enthüllt, so dass kaum eine Frage offen bleibt. Es ist Nora und ihre Trauerbewältigung, sowie ihre neuen Bekanntschaften, um die sich die Geschichte dreht. Das macht die Geschichte aber nicht weniger spannend. Auch der gute flüssige Schreibstil trägt zum Genuss dieses Buches bei. Natürlich wird viel Marmelade gekocht und Likör aufgesetzt. Die Rezepte sind zwischen den Kapiteln eingestreut. Ausprobieren lohnt.

Für dieses Buch gibt es definitiv eine Leseempfehlung. Allerdings mit „Taschentuch-Alarm“ bei sensiblen Lesern. Noras Zwiesprache mit ihrem verstorbenen Ehemann und ihre Erinnerungen an ihn gehen zu Herzen.

4 von 5 Schmetterlingen
4 von 5 Schmetterlingen

Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
Seitenzahl: 416
Ersterscheinung: 10.03.2017
ISBN: 9783548613178

Advertisements