Sommer hinter Dornen

von Regina Meißner

rezension

Prinz Cedrik möchte Dornröschen von ihrem Fluch befreien. Dafür bittet er um Hilfe beim nächtlichen Siegel. Dessen Kriegerin Aria macht sich mit ihm zusammen auf den Weg zum Schloss. Dieser wartet mit einigen Abenteuer auf sie. Weiterlesen „Sommer hinter Dornen“

Advertisements

Solang die Welt noch schläft

von Petra Durst-Benning

rezension

Josefine ist die Tochter eines Hufschmieds in Berlin um das Jahr 1890. Eines Tages sieht sie bei einem Aufenthalt im Schwarzwald zum ersten Mal ein Velo. Diese Fahrzeuge haben anfangs noch keine Bremsen, und ihre Benutzung ist somit sehr gefährlich. Aber das ist Josefine egal, denn die Fahrt mit dem Rad gibt ihr ein nicht gekanntes Gefühl von Freiheit. Weiterlesen „Solang die Welt noch schläft“

Verblendung

von Stieg Larsson (Originatitel: „Män som hatar kvinnor“ // Übersetzung: Wiebke Kuhn)

rezension

Während eines Familientreffens verschwindet 1966 Harriet Vanger spurlos. Jahrzehnte später bittet ihr Onkel Hendrik Vanger den Journalisten Mikael Blomkvist um Hilfe. Gemeinsam mit der Privatermittlerin Lisbeth Salander versucht Mikael das Familiengeheimnis zu lüften.

Weiterlesen „Verblendung“