Die sieben Farben des Blutes

von Uwe Wilhelm

Die sieben Farben des Blutes von Uwe Wilhelm
© Blanvalet-Verlag

Er nennt sich „Dionysos“ und ermordet innerhalb von drei Monaten drei Frauen. Bei jedem Mord veröffentlicht Dionysos eine Verkündung, die von sieben „Heilungen“ spricht. Dann geschieht ein Jahr lang nichts. Bis es wieder ein Opfer gibt, und Dionysos wird noch lange nicht aufhören. Spuren führen zu Professor Rashid Gibran, der an der Uni Vorlesungen zum Thema „Geschichte des Frauenhasses“ hält. Weiterlesen „Die sieben Farben des Blutes“