Ein Sommer in Wales

von Constanze Wilken

rezension

Im Jahr 2002 verbringt Ally Carter mit ihren Eltern und dem jüngeren Bruder Simon die Ferien in Cardigan Bay. Dort lernt die 16-jährige Ally den Studenten Daniel kennen und verliebt sich in ihn. Als sie sich mit ihm trifft, nutzt ihr 10-jähriger Bruder die Gelegenheit, Morlan House zu erkunden. Ein geheimnisvoller Ort an der Küste. Am Abend findet man seine Leiche in der Bucht. Er ist ertrunken. Zehn Jahre später muss Ally auf Anweisung ihres Chefs für ein Reisemagazin wieder nach Cardigan Bay. Die Erinnerung und verdrängten Schuldgefühle kommen zurück. Weiterlesen „Ein Sommer in Wales“

Der Nobelpreis

von Andreas Eschbach

rezension

Ein Mitglied des Nobelpreiskomitees soll für eine bestimmte Kandidatin stimmen. Doch Professor Hans-Olof Andersson lässt sich nicht bestechen und schickt den Geldboten weg. Ein Fehler, denn nun wird seine Tochter entführt. Sie kommt erst frei, wenn Hans-Olof das tut, was von ihm verlangt wird. Seine letzte Hoffnung ist sein Schwager Gunnar Forsberg, ein Industriespion, der zur Zeit im Gefängnis sitzt.

Weiterlesen „Der Nobelpreis“

Die Lilie von Bela Vista

von Sylvia Lott

rezension

Josie erbt von ihrer Großtante ein alles Collier. Dieses hat ihrer Vorfahrin Sophie gehört. Diese war im 19. Jahrhundert nach Brasilien ausgewandert, kehrte aber Jahre später als Witwe mit ihrem Sohn zurück nach Idar-Oberstein. Josie hat noch nie von Sophie gehört und begibt sich auf eine Reise zu den Verwandten nach Idar-Oberstein, um mehr über Sophie zu erfahren. Weiterlesen „Die Lilie von Bela Vista“