Traumberuf Marktschreier – Slams & Stories

von Jey Jey Glünderling

rezension

Das erste Mal habe ich von Jey Jey Glünderling gehört, als ich mir Karten für „erLESEN! – Literaturtage im Saarland“ gekauft hatte. Es waren Karten für die Eröffnungsveranstaltung, und nach Glünderling würde Sebastian Fitzek sein Buch „Flugangst 7A“ vorstellen (meine Rezension zu „Flugangst 7A“ gibt es hier). An diesem Abend wurde ich positiv überrascht. Jey Jey Glünderling hat sowohl mich als auch das Publikum direkt in seinen Bann gezogen. Seine Lesung aus „Traumberuf Marktschreier – Slams & Stories“ war zum Schreien komisch.

Leider war das Buch so schnell vergriffen, dass ich es erst beim Buchhändler bestellen musste. Doch das Warten hatte sich gelohnt. Das Buch ist spitze. In kurzen Texten wird über die wichtigen Fragen des Lebens und über Marotten hergezogen. Humorvoll und mit einer Prise Zynismus bietet das Buch eine kurze, schöne Auszeit vom Alltag.

Während des Lesens hatte ich immer wieder Glünderlings Auftritt vor Augen, so dass die Texte mit der entsprechenden Intonation und Emotion gelesen werden konnten. Zu Beginn des Buches erwartet den Leser ein Foto eines „Marktschreiers“ – also beim Aufklappen nicht erschrecken. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich für humorvolle Texte interessiert und die Welt des Poetry Slams kennenlernen möchte.

Verlag:Weissbooks GmbH Frankfurt am Main
Seitenzahl: 120
1. Auflage 2017
ISBN: 978-3-86337-140-1

4 von 5 Schmetterlingen
4 von 5 Schmetterlingen

 

Advertisements