Die Geschichte des Wassers

von Maja Lunde (Originaltitel: „Blå“ / Übersetzung: Ursel Allenstein)

20180612 cover wasser
© btb Verlag

Mit ihrem Segelboot „Blau“ begibt sich 2017 die fast 70-jährige Signe auf eine riskante Reise von Norwegen an die französische Küste. Sie hat eine besondere Fracht geladen. Während ihrer Fahrt schweifen ihre Gedanken immer wieder in die Vergangenheit ab. 2041 herrscht eine große Dürre in Südeuropa. Die Menschen fliehen Richtung Norden, doch selbst in den dortigen Lagern reicht das Wasser nicht ewig. David und seine Tochter Lou kämpfen ums Überleben.

Diese Geschichte nimmt den Leser emotional mit. Da ist einmal die Umweltaktivistin Signe und der Rückblick in eine Vergangenheit, in der der Mensch glaubte, Wasser im Überfluss zu haben. Doch David und Lou erleben noch keine 30 Jahre später, dass dies ein Trugschluss war. Ihr verzweifelter Versuch an Wasser und Nahrung zu kommen wühlt auf.

Beide Erzählstränge haben gut ausgearbeitete Figuren und ihre spezielle Art der Spannung. Das Buch liest sich flüssig und schnell. Wobei das Buch auch mal zur Seite gelegt werden muss, um die gelesenen Ereignisse zu verarbeiten

„Die Geschichte des Wassers“ ist kein leichter Roman. Er stellt Ansprüche an seinen Leser. Bereits während die Geschichte gelesen wird, kommen Vergleiche zu unserer heutigen Zeit und unseren Umgang mit dem wertvollen Gut Wasser auf. Was David und Lou erst 2041 widerfährt, ist für manche Menschen schon bittere Realität, da ihnen der Zugang zu sauberem Wasser fehlt.

Dieses Buch ist der zweite Teil des großen „Klima-Quartetts“ von Maja Lunde. Im ersten Teil „Die Geschichte der Bienen“, zeigt sich die Auswirkungen des Verschwindens der Bienen und anderen Bestäubern. Beide Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

» Leseprobe

Ich danke dem Bloggerportal und dem btb Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplars.

Der Roman von Maja Lunde hat 480 Seiten (ISBN: 978-3-442-75774-9) und ist über die bekannten Online-Plattformen und den örtlichen Buchhandel zu beziehen.

4 von 5 Schmetterlingen
4 von 5 Schmetterlingen

Bereits gelesen:
» Die Geschichte der Bienen

Advertisements