Liebstes Kind

von Noah Fitz

20180727 rezensionEin Serienmörder häutet seine Opfer und nummeriert sie. Es ist der erste große Fall für Hauptkommissarin Anne Glass und dieser verlangt ihr alles ab. Sie spürt, dass sie aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit mit den Opfern verbunden ist. Doch sie hat Angst, sich an ihre Kindheit zu erinnern.

„Liebstes Kind“ ist ein perfekter Thriller, wie ich ihn mir vorstelle. Perfekt verwebt Autor Noah Fitz Vergangenheit und Gegenwart. Er lässt den Leser hautnah an Anne und ihre Gefühle heran. Insbesondere Anne ist ein gut ausgearbeiteter Charakter, hinter dem alle anderen etwas zurückstehen. Es ist auch mehr ihre Entwicklung, die den Hauptfokus des Buches ausmacht. Die Morde „helfen“ ihr nur dabei, Licht in ihre dunkle Vergangenheit zu bringen.

Der gute Schreibstil sorgt dafür, dass die Seiten nur so dahin fliegen. Zwar wird dem Leser schon bald klar, was wie zusammenhängen könnte, aber das trübt die Lesefreude nicht. Überraschende Wendungen gab die Geschichte für mich nicht her, doch wenn der Rest stimmt, müssen diese auch nicht unbedingt sein. Der Thriller ist Spannung pur und gutes Kopfkino dazu.

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3.739 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 334 Seiten
ASIN: B07VQ4VY1N

5 von 5 Schmetterlingen
5 von 5 Schmetterlingen