Elanus

von Ursula Poznanski

20180727 rezensionJonas ist zwar erst siebzehn Jahre alt, jedoch darf er aufgrund seiner hohen Intelligenz bereits jetzt zur Universität gehen. Als er bei seinen Gasteltern einzieht, hat er auch Elanus dabei. Mit Kamera und Mikrofon ausgestattet, spioniert Jonas mit seiner Drohne seine Mitmenschen aus. Bald muss er feststellen, dass jemand hinter ihm her ist und ihn aus dem Weg räumen möchte.

Mit „Elanus“ bietet Autorin Ursula Poznanski einen Jugendthriller, der auch Erwachsenen gefallen wird. Ein guter Schreibstil, der nicht vermuten lässt, dass es sich um ein Jugendbuch handelt, nimmt den Leser mit in eine spannende Geschichte. Die Figuren sind gut ausgearbeitet, und als Leser fiebert und rätselt man mit Jonas mit. Dieser ist ein sehr spezieller Charakter und sehr gut ausgearbeitet.

Die Spannung baut sich langsam auf, und als Leser versucht man, gemeinsam mit Jonas und seiner Drohne herauszufinden, wer hinter Jonas her ist und, vor allem, warum. Die Geschichte fesselt den Leser so sehr, dass er das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es fiel mir diesmal auch schwer, eine Rezension ohne Spoiler zu schreiben.

„Elanus“ ist ein rundum gelungener Jugendthriller, der ein schönes Kopfkino ausgelöst hat.

Verlag: Loewe Verlag GmbH
Seiten: 416
3. Auflage 2017
ISBN: 978-3-7855-8231-2

5 von 5 Schmetterlingen
5 von 5 Schmetterlingen