Frankenstein

von Mary Shelley (Originaltitel: „Frankenstein or The Modern Prometheus“)

20180727 rezensionWorum es in dem Klassiker der Englischen Romantik geht, wird den meisten Menschen wohl bekannt sein. Ein neugieriger Wissenschaftler, Viktor Frankenstein, erschafft aus Leichenteilen ein Wesen, welches er zum Leben erweckt. Erschrocken über seine Tat flieht er aus dem Labor. Später wird Frankenstein auf seinen Dämon treffen und erfahren, welches Leid er mit der Erschaffung des „Monsters“ angerichtet hat.

Anfangs ist es mir schwer gefallen, in die Geschichte hineinzukommen. Unterscheidet sich der Original-Roman doch erheblich von allen mir bisher bekannten Filmgeschichten. Als ich in das Buch hinein fand, nahm die Geschichte an Fahrt und Spannung auf. Es ist interessant zu sehen, wie sich eine künstlich geschaffene Gestalt nach Liebe und Zuneigung sehnt, aber aufgrund ihres Aussehens als Dämon verflucht und gejagt wird.

Mary Shelley bringt die Widersprüche dieses Wesens und Frankensteins Verhalten sehr gut miteinander in Verbindung. Obwohl die Geschichte mittlerweile über 200 Jahre alt ist, hat sie nicht an Aktualität verloren. Das Buch wird dem Horror-Genre zugeschrieben.

Ich kann jedem empfehlen, sich dieses Klassikers anzunehmen. Er ist sehr vielschichtig und interessant.

Dateigröße: 1.921 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
ASIN: B07BL52Z25
Herausgeber: Books on Demand; 1. Auflage (5. April 2018)

4 von 5 Schmetterlingen
4 von 5 Schmetterlingen