Ein Sommer voller Schmetterlinge

von Jo Thomas (Originaltitel: „Sunset over the Cherry Orchard“ // Übersetzung: Gabi Reichard-Schmitz)

20180727 rezensionBeti träumt seit langem von einer kleinen Strandbar in Spanien. In Andalusien wird sie zwar fündig, aber ihr Verlobter lässt sie sitzen und nimmt das gesamte Geld vom Konto. So landet Beti schließlich auf einer Kirschfarm, um sich das Geld für die Strandbar zu verdienen. Während ihrer Zeit dort zwingt sie eine Wette, Flamenco zu lernen. Als Tanzlehrer fungiert ausgerechnet Antonio, der hitzköpfige Eigentümer der Kirschfarm.

Wieder einmal sagt der Originaltitel mehr über den Buchinhalt aus als die deutsche Variante. Es ist eine wunderschöne Landschaft, in die Beti den Leser mitnimmt, während sie sich ihren großen Traum erfüllen möchte. Ihre Emotionen sind spürbar, und man erlebt alle Höhen und Tiefen wie eine Freundin mit. Sehr gut ausgearbeitete Figuren sind bis in die Nebencharaktere zu finden.

„Ein Sommer voller Schmetterlinge“ bringt die Landschaft Andalusiens und das Feuer für den Flamenco dem Leser näher. Die Umgebung wird herrlich beschrieben, jedoch ohne sich zu sehr im Detail zu verlieren. Die Geschichte bietet ein wundervolles Kopfkino mit Urlaubsfeeling. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin. Genrefans bekommen hier genau das, was sie sich wünschen.

Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 416
Vollständige Taschenbuchausgabe Deutsche Erstausgabe 2020
ISBN: 978-3-404-17983-1

5 von 5 Schmetterlingen
5 von 5 Schmetterlingen