Das Hotel in den Highlands

von Caroline Dunford

20180727 rezension

Ein ihr unbekannter Onkel hat Lucy ein Hotel in den Highlands vererbt. Bevor sie es verkaufen darf, muss sie es laut einer Klausel im Testament sechs Monate lang führen. Ihr Freund Jake ist sich sicher, dass Lucy dies nicht auf die Reihe bekommt. Doch sie nimmt die Herausforderung an. Dabei ist das Hotel nicht im besten Zustand, und auch die Menschen aus dem Ort, mit denen ist Lucy zu tun bekommt, sind alles andere als einfach.

„Das Hotel in den Highlands“ entführt in eine wunderschöne Landschaft. Lucy entwickelt sich im Laufe der Geschehnisse weiter, und es ist interessant, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Auch die anderen Charaktere sind weitestgehend ausgearbeitet. Die Geschichte liest sich gut und flüssig.

Es ist ein Buch für entspannende Stunden ohne große Aufregung. Caroline Dunford ist ein gutes Buch gelungen, welches eine schöne Auszeit vom Alltag verspricht. Natürlich kommt auch in dieser Geschichte die Liebe nicht zu kurz. Genau so sollte es bei dieser Art Roman sein. Dabei geschieht dies alles ohne große Irrungen und Wirrungen. So bleibt die Geschichte ruhig, und man kann sich hinein fallen lassen.

Verlag: 2016 Rowohlt Verlag
Seiten: 320
Genehmigte Lizenzausgabe für den Verlag EDITIONNOVA GmbH
ISBN: AN 29056217

3 von 5 Schmetterlingen
3 von 5 Schmetterlingen