Im Kopf des Mörders – Kalte Angst

von Arno Strobel

20180727 rezensionDer Leiter einer forensischen Psychiatrie teilt Oberkommissar Max Bischoff mit, dass ein Patient Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Ein unbekannter Täter mit einer Fliegenmaske tötet scheinbar wahllos.

Dieser Fall gibt nicht nur dem Ermittlerteam um Max Bischoff Rätsel auf. Auch als Leser ist man lange Zeit genauso rat- und spurlos. Autor Arno Strobel ist es gelungen, einen spannenden Thriller zu schreiben, dessen Verlauf keinerlei Hinweise auf den Täter liefert. Daher ist die Auflösung auch überraschend, und erst dann finden sich alle Puzzleteile zusammen.

Die Figur Max Bischoff hat sich weiterentwickelt und zeigt eine facettenreiche Persönlichkeit. Ein guter Schreibstil rundet dieses Buch ab. „Im Kopf des Mörders – Kalte Angst“ ist der zweite Teil einer Reihe. Der Fall selbst ist abgeschlossen, ich empfehle das Lesen der Bücher in Reihenfolge, damit die Geschehnisse mit Max Bischoff besser verstanden werden können.

ASIN: ‎B072L1TC1M
Herausgeber: FISCHER Taschenbuch; 1. Edition (11. Januar 2018)
Dateigröße: ‎790 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 417 Seiten

4 von 5 Schmetterlingen
4 von 5 Schmetterlingen
%d Bloggern gefällt das: