Der Schock

von Marc Raabe

Während eines Unwetters verschwindet Laura spurlos. Ihr Smartphone bleibt zurück, mit einem seltsamen Film drauf. Jan begibt sich auf die Suche nach ihr und gerät dabei immer mehr in Gefahr.

Es dauerte etwas, bis mich die Geschichte in ihren Bann gezogen hat. Zu Beginn war ich etwas verwirrt, was ich nach Beendigung des Buches durchaus als Absicht des Autors deuten kann. Stück für Stück zweigt sich der Wahnsinn des Psychopathen.

Während der Thriller langsam an Fahrt gewinnt, wird auch mehr über Laura und deren Vergangenheit klarer. Geschickte Wendungen bieten auch erfahrenen Thriller-Lesern den einen oder anderen „Aha-Moment“. Was ich erst als durchschnittlichen Thriller empfand, legte im letzten Drittel des Buches so gut nach, dass ich diesen Psycho-Thriller gerne weiterempfehle.

Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 401
Originalausgabe 2. Auflage 2013
ISBN: 978-3-548-28524-5

4 von 5 Schmetterlingen
4 von 5 Schmetterlingen
%d Bloggern gefällt das: