Die verschwundene Schwester

von Lucinda Riley (Originaltitel: „The Lost Sister“ // Übersetzung: Sonja Hauser und Karin Dufner)

20180727 rezensionDie sechs Schwestern D’Aplièse wurden alle adoptiert und nach dem Sternbild der Plejaden benannt. Dieses Sternbild besteht aus insgesamt sieben Sternen. Wer ist die verschwundene Schwester, und wo ist sie zu finden?

Es ist der siebte Teil einer Reihe, und dies merkt man deutlich. Es ist interessant zu wissen, wie es mit den Schwestern weitergegangen ist. Auch der Rückblick in eine von Gewalt und Armut geprägte Zeit in Irland hat einiges zu bieten.

Was dem Buch jedoch fehlt ist Spannung. Diese habe ich vergeblich gesucht. Die Geschichte ist gut geschrieben, jedoch zieht sie sich an manchen Stellen. Es ist auch schwer, die Übersicht über die ganzen Schwestern und ihre vergangenen Erlebnisse zu behalten.

Auch ist das große Geheimnis, welches sich durch alle Bände zieht, immer noch nicht gelöst. Hierzu wird es einen achten Band geben, welcher hoffentlich wieder etwas mehr Spannung enthalten wird.

ASIN: ‎B08KJCGB5N
Herausgeber:‎ Goldmann Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (24. Mai 2021)
Dateigröße: ‎3.966 KB
Seitenzahl der Printausgabe: ‎833 Seiten

3 von 5 Schmetterlingen
3 von 5 Schmetterlingen

Bereits gelesen:
Die sieben Schwestern
Die Sturmschwester
Die Schattenschwester
Die Perlenschwester
Die Mondschwester
Die Sonnenschwester

%d Bloggern gefällt das: