Straße ins Glück

Es ist ein Roman, der eher als Sammelsurium von Kurzgeschichten zu bezeichnen ist. Es gibt in diesem Roman verschiedene Kapitel, welche wiederum aus zwei verschiedenen Sichtweisen/Erzählungen bestehen. Im Verlauf des Buches lernt der Leser Menschen kennen, die irgendwie mit dem Städtchen Rossmore verbunden sind. Auch, was die Quelle der heiligen Anna im Wald – die einer Straße weichen soll – für die einzelnen Personen bedeutet, wird beschrieben. Weiterlesen „Straße ins Glück“

Advertisements

Die Lebenden und die Toten

von Nele Neuhaus

Dieser Fall von Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff ist verzwickt und nicht einfach zu lösen. Eine alte Frau wurde bei dem Spaziergang mit dem Hund erschossen, eine weitere Frau wird in der Küche vor den Augen der Enkeltochter ebenfalls ermordet. Beide Frauen waren beliebt, und niemand kann sich erklären, warum es jemand auf sie abgesehen haben sollte. Weiterlesen „Die Lebenden und die Toten“

Wer im Dunkeln bleibt

von Deborah Crombie (Titel der Originalausgabe: „To Dwell in Darkness“)

Ein neuer Fall für Superintendent Duncan Kincaid und gleichzeitig sein erster auf seinem neuen Posten. Mit den neuen Kollegen begibt er sich auf die Suche nach den Hintergründen eines Bombenanschlags am Londoner St. Pancras Bahnhof. Das Mitglied einer Protestgruppe, Ryan Marsh, soll eine Phosphor-Granate gezündet haben. Scheinbar ein einfacher Fall, aber nur scheinbar. Weiterlesen „Wer im Dunkeln bleibt“