Wer die Toten stört

von Carolyn Haines (Titel der amerikanischen Orginalausgabe „Them Bones“)

Sarah Both lebt im Mississippi Delta und ist alles andere als eine Gewinnerin des Lebens. Die 30 überschritten, ohne Mann, ohne Job, verschuldet und dann ist da noch Dahlia House, der geerbte Familienbesitz, den sie unterhalten muss. Die Geldnot „zwingt“ sie schließlich zu einem Verbrechen. Sie entführt den kleinen Hund von Tinkie und fordert Lösegeld. Da Sarah auch eine Freundin von Tinkie ist, bittet diese Sarah um ihre Hilfe bei der Geldübergabe. So kommt Sarah nicht nur an Geld, sondern findet sich plötzlich in einer 20 Jahre alten Mordgeschichte wieder. Ihre Freundin Tinkie erzählt ihr, dass ihr Jugendschwarm Hamilton Garrett V. zurückgekehrt ist. Durch dessen Auftauchen verändert sich alles, denn angeblich hat dieser seine Mutter ermordet. Er kommt Sarah sehr nahe – zu nah?

Weiterlesen „Wer die Toten stört“

Gebrochene Flügel

von Georgie Hale (Titel der englischen Orginalausgabe „Without Consent“)

Danny Nolan, Hauptdarsteller in einem Theaterstück, flüchtet nach einem Blick ins Publikum von einer Spenden-Gala und ist danach verschwunden. Kierian Henshall begibt sich sofort auf die Suche nach ihm. Doch was hat den jungen Mann so erschreckt? Gut, er kommt aus „schlechten“ Verhältnissen, wie alle Schauspieler des Stücks. Doch ist das ein Grund, vor der Aufführung zu verschwinden?

Weiterlesen „Gebrochene Flügel“

Das Turmzimmer

von Leonora Christina Skov (Titel der dänischen Orginalausgabe „Silhuet af en synder“)

Was geschah wirklich auf Liljenholm? – An einem kalten Novembertag kehrt Nella als einzige Erbin in das Haus ihrer Familie zurück. Um das alte Gut Liljenholm ranken sich ebenso viele Gerüchte wie um seine ehemaligen Bewohner. Gemeinsam mit ihrer Freundin Agnes erkundet Nella das einst so prachtvolle Anwesen und entdeckt unter den knarrenden Dielenböden die Tagebücher der verstorbenen Haushälterin. Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den alten Mauern von Liljenholm?
Leonora Christina Skov: Das Turmzimmer, Klappentext

Fazit Es war eine verwirrende Geschichte durch die Irrungen und Wirrungen, die das Leben so schreiben könnte. Und damit bin ich auch schon beim Thema. Entgegen dem, was ich mir ursprünglich vorgenommen hatte, nämlich den Inhalt mit eigenen Worten kurz wiedergeben zu können, musste ich hier den Klappentext des Buches übernehmen. Weiterlesen „Das Turmzimmer“