Jägerin des verlorenen Schätzchens

von Susan Mallery (Originaltitel: „Dream Bride“ / Übersetzung: Jana Mareike von Bergner)

rezension

In der Familie von Chloe Wright gibt es die Tradition, am Abend des 25. Geburtstages mit dem alten Nachthemd einer Vorfahrin bekleidet schlafen zu gehen. Im Traum würde der zukünftige Ehemann erscheinen. Chloe glaubt nicht daran, ist aber neugierig und zieht das Nachthemd an. Sie träumt, und bereits am nächsten Tag lernt sie ihn durch Zufall kennen. Doch dieser ist nur kurz in der Stadt und eigentlich nicht der Typ für eine feste Beziehung. Weiterlesen „Jägerin des verlorenen Schätzchens“

Advertisements

Finn-Luca, komm bei Fuß!

Der verrückte Familienhorror von nebenan
von Kai Twilfer

rezension

Hund Dandy lebt mit seiner Familie in einer typisch deutschen Neubausiedlung. Neben dem Jack-Russel-Terrier gehören die Mutter Solveig, der Vater Gunnar und der elfjährige Finn-Luca. Seine Eltern glauben, ihm mit Kursen und Workshops zu einem perfekten Kind zu erziehen. Dandy stellt sich die Frage, ob es in allen Familien so zugeht. Zusammen mit Finn-Luca macht er sich daher auf den Weg, dieser Frage nachzugehen. Weiterlesen „Finn-Luca, komm bei Fuß!“

O(je) Tannenbaum

Es leuchten alle Kerzen an dem Baum
So schön wie in einem Traum
Alles glitzert und blinkt
Weckt bei der Katz den Jagdinstinkt
Auf die Lauer gelegt und anvisiert
Nun nicht nur der Schmuck den Baume ziert
Verzweifelt sucht sie Halt
Der Baum quitiert das schon bald
Erst wackelt er leicht hin und her
Doch auch das rettet nichts mehr
Es fällt der Baum mit Katz und Kerzen
Aber nimm es Dir nicht so zu Herzen
Den Baum den stellst Du nun wieder hin
Diesmal ohne Katz und Kater drin
Die Kabel der Kerzen entwirrt und Du wirst sehen
Es scheint als sei nichts, überhaupt nichts geschehen
Nur die Katz sie schaut Dich an
und hängt bald schon wieder am Baume dran