ZORN – Wo kein Licht

von Stephan Ludwig

rezension

Ein Selbstmörder will auf Nummer Sicher gehen und erschießt sich während seines Falls von einer Brücke. Ein Mann verschwindet, ein anderer ist nach einer Massenkarambolage ebenfalls nicht auffindbar. Gleich drei Fälle, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, beschäftigen Zorn und Schröder. Doch es werden nicht die einzigen Todesfälle bleiben. Kommissar Zorn ist entsprechend überfordert. Schließlich kommt ihm ein Verdacht. Jedoch ist dieser so abwegig, dass ihm niemand glaubt. Weiterlesen „ZORN – Wo kein Licht“

Im Zeichen des Todes

von Sam Wilson (Originaltitel: „Zodiac“ / Übersetzung: Andreas Helweg)

© Penhaligon Verlag

Detective Jerome Burton lebt in einer Gesellschaft, in der weder die Hautfarbe noch die Religion Menschen verbindet oder trennt. Es ist das jeweilige Sternzeichen, unter dem man geboren wurde, welches das gesamte zukünftige Leben bestimmen wird. Es ist ein System, welches keine Ausnahmen kennt. Weiterlesen „Im Zeichen des Todes“

Die Anatomie des Teufels

von Jordi Llobregat (Originaltitel: „El secreto de Vesalio“ / Übersetzung: Stefanie Karg)

© Blanvalet Verlag
© Blanvalet Verlag

1888 in Barcelona, kurz vor der Eröffnung der Weltausstellung, hat es ein Serienkiller auf junge Frauen abgesehen. Ihre Leichen werden grausam verstümmelt gefunden. Zur gleichen Zeit macht sich Professor Daniel Amat auf den Weg in seine Heimatstadt Barcelona. Sein Vater, mit dem er seit sieben Jahren keinen Kontakt mehr hatte, ist verstorben. Auf dessen Beerdigung trifft er den Journalisten Bernat Fleixa. Fleixa ist davon überzeugt, dass Daniels Vater ermordet wurde. Weiterlesen „Die Anatomie des Teufels“