Ein schreckliches Geheimnis

von Tom E. Keef

20180727 rezension

Anna und David wollen sich ihren Traum von einem eigenen Haus erfüllen. Anna ist schwanger, und der Zeitpunkt scheint optimal, sich nach einer neuen Bleibe umzusehen. Sie finden ein passendes Haus aus den 1930er Jahren und erledigen noch letzte Renovierungsarbeiten. Als David ein Versteck im Zwischenboden findet, kommt Anna mit den Grausamkeiten des Zweiten Weltkrieges in Berührung. Denn David findet neben Kleidung auch das Tagebuch eines jungen Mädchens. Gleichermaßen fasziniert und verabscheut von dem Inhalt, taucht Anna in die damalige Zeit ein. Weiterlesen „Ein schreckliches Geheimnis“

Advertisements

Schizo – Trau niemandem. Vorallem nicht dir selbst

von Nic Sheff (Originaltitel: „Schizo“ / Übersetzung: Maren Illinger)

20180727 rezension

Miles bekommt seinen ersten schizophrenen Anfall. Dabei soll er eigentlich auf seinen Bruder Teddy aufpassen, doch der Anfall hindert ihn daran. Teddy verschwindet in dieser Zeit spurlos, und Miles gibt sich daran die Schuld. Zwei Jahre später glaubt Miles immer noch, dass Teddy lebt, und begibt sich auf die Suche nach ihm. Weiterlesen „Schizo – Trau niemandem. Vorallem nicht dir selbst“

Kind, versprich mir, dass du dich erschießt

Der Untergang der kleinen Leute 1945
von Florian Huber

 

20180727 rezension

Nach dem zweiten Weltkrieg nahmen sich 1945 tausende Menschen das Leben. Eltern töteten ihre Kinder, Kinder ihre Eltern, bevor sie sich selbst umbrachten. Ganze Familien löschten sich auf diese Art selbst aus. Aber warum taten sie das? Stellten sie sich ihre Zukunft so düster vor, dass ein Weiterleben nicht vorstellbar war? Historiker Florian Huber zeigt einen Einblick in das Denken und Fühlen der damaligen deutschen Bevölkerung. Weiterlesen „Kind, versprich mir, dass du dich erschießt“