Die stillen Wasser des Todes

von Deborah Crombie (Titel der Originalausgabe: „No Mark Upon Her“)

Eine Ruderin wird tot aufgefunden. Scheinbar hatte sie einen Unfall auf dem Wasser. Rebecca Meredith war bei der Polizei. Da sich Superintendent Duncan Kincade und seine Frau, Inspector Gemma James, wegen eines Verwandtenbesuches in der Nähe aufhalten, soll Kincade sich der Sache annehmen, obwohl alles nach einem Unfall aussieht. Weiterlesen „Die stillen Wasser des Todes“

Die Landkarte der Liebe

von Lucy Clarke

Es ist mitten in der Nacht, als Katie die schlimme Nachricht aus Bali erreicht. Mia, ihre jüngere Schwester, ist von einer Klippe gestürtzt. Alles deutet auf einen Selbstmord hin. Doch Katie kann das nicht glauben, auch wenn Mia vor ihrer Abreise etwas seltsam war.

Als Katie in Mias Rucksack ein Tagebuch findet, bekommt sie das Verlangen, der Reise ihrer Schwester mit Hilfe des Tagebuches zu folgen. Weiterlesen „Die Landkarte der Liebe“

Straße ins Glück

Es ist ein Roman, der eher als Sammelsurium von Kurzgeschichten zu bezeichnen ist. Es gibt in diesem Roman verschiedene Kapitel, welche wiederum aus zwei verschiedenen Sichtweisen/Erzählungen bestehen. Im Verlauf des Buches lernt der Leser Menschen kennen, die irgendwie mit dem Städtchen Rossmore verbunden sind. Auch, was die Quelle der heiligen Anna im Wald – die einer Straße weichen soll – für die einzelnen Personen bedeutet, wird beschrieben. Weiterlesen „Straße ins Glück“